Wenn die Waschmaschine nicht abpumpt…

Die Waschmaschine pumpt nicht ab. Hier kann es mehrere Ursachen geben, die geklĂ€rt werden können, ehe der teure Techniker angefordert wird. Meist können die Ursachen selbst behebt werden. Das geht meist ganz einfach. Wenn die Waschmaschine nicht mehr abpumpt, sollte die Maschine zunĂ€chst auf Stromversorgung geprĂŒft werden. Oft wird nicht bemerkt, dass das GerĂ€t nicht eingeschaltet ist.

Ist ein wiederholtes DrĂŒcken auf den Ein-/Ausschalter effektlos, sollte demnach das Anschlusskabel ĂŒberprĂŒft werden. Wenn das Anschlusskabel gerissen ist oder nicht in der Steckdose steckt, sollte der Sicherungskasten geprĂŒft werden. Oftmals ist die Waschmaschine nicht separat abgesichert und durch Einschalten eines weiteren GerĂ€tes fĂŒhrt es zu Überbelastung. Hier muss die Sicherung wieder aktiviert werden.

Pumpt das GerÀt trotz Strom nicht ab, sollte die nÀchste Fehlerquelle, der Ablaufschlauch, kontrolliert werden. Wenn die Waschmaschine nicht sorgfÀltig ausgerichtet wurde,knickt durch die akuten Bewegungen der Waschmaschine beim Schleudern der Schlauch. Pumpt die Waschmaschine nicht ab, aber die GerÀusche der Pumpe sind zu hören, sollten die SchlÀuche hinter dem GerÀt kontrolliert werden. Sind an den SchlÀuchen Knicke zu sehen, sollten diese durch einfaches Bewegen beseitigt werden können. Ist dort aber nichts zu erkennen, sollte der Ablaufschlauch abgeschraubt werden und mögliche Verstopfungen im Schlauch beseitigt werden.

Pumpt die Waschmaschine immer noch nicht ab, sollte das Flusensieb kontrolliert werden. Das Flusensieb befindet sich im unteren Abschnitt der Waschmaschine, oft hinter einer Abdeckung. Hier werden die Flusen aufgefangen, sie können leicht entfernt werden.Wird die Abdeckung entfernt, kann man das Flusensieb entnehmen. Hier ist es ratsam eine SchĂŒssel in Gebrauch zu nehmen, da der gesamte Wasserinhalt der Trommel sofort auslĂ€uft.

Gibt es auch keinen Erfolg nach diesen VorgÀngen, muss der Techniker angefordert werden. Beispielsweise ein defekter Pumpenmotor kann die Ursache des Problems sein. Er muss professionell ausgewechselt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Post Navigation